Seit 2012 ist bei der EGOH die Arbeitsgruppe Angeln in Schleswig-Holstein angesiedelt. Mitglieder der AG sind z.B. die Vertreter der Hochseeangelfahrt, der Angelfachgeschäft, Angel-Guides aber auch der LSFV-SH und die Fischereiverwaltung des Landes.

Eines der ersten Aktivitäten der AG Angeln war im Jahr 2013 der erfolgreiche Einsatz für den Erhalt des für den Tourismus wichtigen Urlauberfischereischeines. Aber nicht nur der Erhalt ist gelungen, sondern für die Betreiber von Angelteichen und kommerziellen Angelkuttern konnten deutliche Erleichterungen errungen werden. So sind deren Kunden von der Fischereischeinpflicht bzw. vom Erwerb des Urlauberfischereischeins befreit, sofern der gewerbliche Anbieter über eine Aufsichtsführung die Einhaltung der tierschutzgerechten Fischerei sowie der Regelungen zu Schonzeiten und Mindestmaßen gewährleisten kann, bzw. will. Um dieses zu gewährleisten und damit dem Angeltourismus neue Perspektiven zu ermöglichen, wurde im Jahr 2014 in Zusammenarbeit mit dem Verband der Norddeutschen Hochseeangel- und Bäderschiffbesitzer ein Lehrfilm „Angeln auf Hochseekuttern“  produziert. Der Film wird seit Oktober 2014 bei jeder Ausfahrt auf den Hochseeangelkuttern abgespielt. Darüberhinaus wurde der Film zu Marketingzwecken auf YouTube eingestellt.

Weitere Aktivitäten, die im Rahmen der AG Angeln bearbeitet wurden:

•    Nutzung von Elektrobooten auf den Binnenseen
•    Probleme mit der Ausweitung des Schießbetriebes in der Hohwachter Bucht
•    Automatic Identification System (AIS) an Bord von Fahrgastschiffen
•    Aufwandsentschädigung für den Weiterverkauf Marken Fischereiabgabe
•    Freibordabkommen auf Fahrgastschiffen und Frachtschiffen
•    Verbesserung des angeltouristischen Marketings im Land

Ihr Ansprechpartner:

Jens Meyer
04521/ 808 804
meyer@egoh.de