Geben Sie Ihren Beschäftigten die Chance, sich beruflich weiterzubilden oder ermöglichen Sie Langzeitarbeitslosen eine Beschäftigung – Ihr Unternehmen wird von den neuen Kenntnissen profitieren. Die Bundesagentur für Arbeit und das Jobcenter Ostholstein unterstützen Sie dabei.

Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt Unternehmen, Arbeitskräfte-/Fachkräfte zu finden und Arbeitskräfte-/Fachkräfte bestmöglich für das Unternehmen auszubilden und zu qualifizieren.

Das Jobcenter Ostholstein bietet eine passgenaue Arbeitsvermittlung, unterschiedliche Qualifizierungsmaßnahmen für Arbeitskräfte-/Fachkräfte sowie Förderprogramme für Unternehmen, die Langzeitarbeitslose beschäftigen möchten.

Aktuelle Förderungen sind die folgenden Programme:

Mit der „Teilhabe am Arbeitsmarkt“ oder der „Eingliederung von Langzeitarbeitslosen“ ermöglichen Sie langzeitarbeitslosen Menschen eine soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt und den Übergang in eine ungeförderte Beschäftigung. Das Jobcenter fördert Lohnkostenzuschüsse, übernimmt Weiterbildungskosten und übernimmt Kosten einer beschäftigungsbegleitenden Betreuung.

Die „Initiative Zukunftsstarter“ will junge Erwachsene ab 25 Jahren und geringqualifizierte Beschäftigte ermutigen, einen Berufsabschluss zu erwerben – zum Beispiel mit einer Umschulung, einer Ausbildung oder über die Externen-Prüfung. Unter bestimmten Voraussetzungen erhalten Sie für die Dauer der Weiterbildung einen Zuschuss zum Arbeitsentgelt. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bekommen zudem die Lehrgangskosten teilweise oder ganz erstattet.

                                                                                                                                                                                                                                                                     Tipp: Für kleine und mittlere Unternehmen gibt es ein kostenloses Kursprogramm. Bei oncampus werden online Kurse angeboten zu den Themen:

Innovations- und Changemanagement

Qualifizierung für Datenanalyse in KMU (DKMU)

Tourismus 4.0