• Segelboote in Heiligenhafen liegen bei optimalen Bedingungen dicht an dicht in der Marina

Segeln

Die Hafenkooperation BalticSailing besteht aktuell aus 15 Yachthäfen und Marinas an der Ostseeküste Schleswig-Holstein. Mit dem Ziel, die Entwicklung und Vermarktung des Küstentourismus voranzutreiben, hat sich das Netzwerk bereits im Jahr 2004 im Zusammenhang mit dem INTERREG-Projekt „BalticSailing“ gegründet und bildet heute eine etablierte Größe und eigene Sparte des Wassertourismus in Schleswig-Holstein e.V.  

Zu den gemeinsamen Aktivitäten der Yachthäfen und Marinas gehören neben der Herausgabe des jährlichen Bord-Magazins z. B. auch die Durchführung des vorsommerlichen Mitsegelevents "FriendSHiP-Cup" für Segel-Neulinge und das Angebot der Liegeplatz-Flat.

„Digitale Informations- und Datenausgabe im Bootstourismus – Reichweite durch Open Data“

Durch die finanzielle Förderung des Wassertourismus durch das Land Schleswig-Holstein hat der Online-Auftritt www.segeln-sh.de 2020 einen Refresh erhalten. Dabei lag der inhaltliche Schwerpunkt in einer zeitgemäßen Aufbereitung von Informationen und Daten zu Infrastruktur, Ausstattung und Serviceleistungen in den Häfen in Form von interaktivem, lizenz- und kostenfreiem Kartenmaterial im Open Data-Format. Das bedeutet:

  • Größtmögliche Transparenz
  • Verdichtung der wassertouristischen Daten
  • Verbesserte Sichtbarkeit/Auffindbarkeit durch Gäste und potenzielle Neukunden
  • Nutzbarkeit durch Dritte

Für das Projekt „Digitale Informations- und Datenausgabe im Bootstourismus – Reichweite durch Open Data“ haben wir die landesweite Projektträgerschaft übernommen. Die Umsetzung erfolgte durch den Wassertourismus in Schleswig-Holstein e.V.

gemeinsam stark in (wassertouristisch)-politischen Themen

Ihre Ansprechpartnerin
Sandra Belka
Sandra Belka
Leitung Tourismus & Unternehmenskommunikation
04521 / 808 824
Newsletter
Jetzt anmelden und informiert bleiben über die wirtschaftlichen Entwicklungen, Veranstaltungen und Projekte in unserer Region.