Wir unterstützen Sie und Ihr Unternehmen in der Bewältigung der wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus und haben hier eine Übersicht zu aktuellen Hilfsprogrammen, Empfehlungen und Ansprechpartnern für Sie zusammengestellt:


Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen:

Soforthilfeprogramm des Landes Schleswig-Holstein mit finanzieller Unterstützung des Bundes (Soforthilfe-Corona)

Seit dem 26.03.2020 können Zuschüsse aus der Soforthilfe-Corona von kleinen Unternehmen, Soloselbstständigen und Angehörigen der Freien Berufe bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) beantragt werden.

Die Höhe der Soforthilfe ist gestaffelt nach der Zahl der Beschäftigten:

  • bis zu 5 Beschäftigten bis zu 9.000 Euro
  • 5 bis zu 10 Beschäftigte bis zu 15.000 Euro.

Den Antrag auf Gewährung einer Soforthilfe finden Sie hier.

Wir unterstützen die IB.SH in der Beratung sowie ggf. in der Annahme und Weiterleitung von Anträgen und sind somit zusätzliche Anlaufstelle für die Antragsstellung. Sollten Sie Fragen zum Soforthilfeprogramm haben oder Unterstützung in der Antragsstellung benötigen, stehen wir Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung.


KfW Kredite

Die KfW bietet verschiedene Kredite und Sonderprogramme für Unternehmen an – die Beantragung erfolgt über die Banken und Sparkasen, sofern Ihr Unternehmen bis zum 31.12.2019 nicht in Schwierigkeiten war.


Steuerliche Hilfsmaßnahmen

Das Finanzministerium hat am 16.03.2020 einen Erlass zu steuerlichen Maßnahmen zur Unterstützung von durch Corona betroffenen Unternehmen veröffentlicht. Dies beinhaltet zum Beispiel die Anpassung von Steuervorauszahlungen oder die Stundung von Steuerzahlungen.


Kurzarbeitergeld – als Instrument gegen Arbeitsplatzabbau

Unternehmen können Kurzarbeitergeld aktuell unter erleichterten Voraussetzungen erhalten. Die Beantragung erfolgt über die örtliche Arbeitsagentur (Unternehmerhotline der Bundesagentur: 0800 / 455 55 20). Zugangsdaten für die Nutzung des eServices der Agentur für Arbeit können Arbeitgeber im Kreis Ostholstein unter eutin.arbeitgeber-ostholstein@arbeitsagentur.de anfordern.

Weitere Informationen zum Kurzarbeitergeld finden Sie hier.


Sie haben konkrete Fragen oder benötigen Unterstützung für Ihr Unternehmen? Sprechen Sie uns gerne an!

(27. März 2020) – Diese Seite wird stetig und bestmöglich aktualisiert.

Ihr Ansprechpartner:

Sönke Heidel
Leitung Geschäftsbereich Unternehmensservice
04521 / 808 807
heidel@egoh.de

Montag bis Freitag 8:00 -16:00 Uhr

zusätzlich am Samstag, den 28.03.20 von 8:00 – 14:00 Uhr