• Owner in the bookstore during covid

Hygiene und Sicherheit

Damit eine wirtschaftliche Erholung nach Augenmaß und im Einklang mit dem Gesundheitsschutz gelingen kann, ist neben vielen weiteren Regularien auch die Anfertigung eines individuellen Hygiene- und Sicherheitskonzeptes vorgeschrieben. Jedes Unternehmen sollte darin u. a. darlegen, wie beispielsweise die Abstandsregeln eingehalten oder die Besucherzahlen begrenzt werden können. Dieses Konzept ist auf Nachfrage jederzeit den Ordnungsämtern offenzulegen oder den Gesundheitsbehörden anzuzeigen.

Allgemeine Grundsätze und Vorlagen finden Sie in den Allgemeinen Anforderungen des Landes Schleswig-Holstein für Einrichtungen mit Publikumsverkehr und bei Veranstaltungen und in der Handreichung der IHK Schleswig-Holstein.

Test-Pflicht für Betriebe

Seit Ergänzung und Verlängerung der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung (Corona-ArbSchV)  sind Arbeitgeber:innen verpflichtet, allen Mitarbeiter:innen, die nicht ausschließlich im Homeoffice arbeiten, bis 30. Juni 2021 regelmäßige Selbst- und Schnelltests anzubieten:

  • grundsätzlich mindestens 1-mal pro Woche
  • für besonders gefährdete Mitarbeiter:innen, die tätigkeitsbedingt häufige Kundenkontakte haben oder körpernahe Dienstleistungen ausführen, mindestens 2-mal pro Woche
  • die Kosten für die Tests tragen die Arbeitgeber:innen

Weitere Informationen zur Corona-Testung erhalten Sie beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Luca-App

Zur Kontaktnachverfolgung hat das Land Schleswig-Holstein flächendeckend die Einführung der luca-App beschlossen. Im Sinne der Corona-Bekämpfungsverordnung wird der Gastronomie, dem Handel und dem Dienstleistungssektor damit eine datenschutzkonforme, papierlose Nachverfolgung der Kontakte ermöglicht. Die Kosten für die Lizensierung und Infrastruktur übernehmen das Land sowie die Kreise und kreisfreien Städte.

Brancheninformationen

Tourismus und Gastgewerbe

Zurzeit dürfen in Schleswig-Holstein keine Gäste zu touristischen und anderen privaten Zwecken beherbergt werden. Für touristische Modellprojekte gelten besondere Richtlinien.

Das Beherbergungsverbot gilt für:

  • Hotels, privat und gewerblich vermietete Ferienhäuser, Pensionen und Ferienwohnungen,
  • Wohnmobilstellplätze und Campingplätze,
  • Jugendfreizeiteinrichtungen, Jugendbildungseinrichtungen, Jugendherbergen, Schullandheime und vergleichbare Einrichtungen

Da zum jetzigen Zeitpunkt noch niemand weiß, wie die Tourismussaison 2021 verlaufen wird, aber unter aller Voraussicht mit Restriktionen zu rechnen ist, regt die IHK Schleswig-Holstein an, sich bereits jetzt auf den Restart im Tourismus- und Gastgewerbe vorzubereiten. Dazu bietet sie wichtige Hintergrundinformationen und Live-Webinare an.

In dem vom Land Schleswig-Holstein vorgegebenen Leitfaden „Mindestanforderungen an Hygienekonzepte für gastronomische und Beherbergungsbetriebe“ (Fassung vom 29. Juni 2020) erfahren Sie, welche Vorgaben Sie in Ihrem Betrieb berücksichtigen müssen.

Eine Ergänzung der Gefährdungsbeurteilung im Sinne des SARS-CoV-2 Arbeitsschutzstandards für das Gastgewerbe hat die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe hier zusammengefasst.

Weitere Orientierungshilfen:

FAQ des Landes Schleswig-Holstein

Deutscher Tourismusverband

Tourismusverband Schleswig-Holstein

Einzelhandel und Dienstleistungen

Hygiene-Plakate mit gängigen Verhaltensregeln zum kostenfreien Download

Um Kund:innen und Mitarbeiter:innen über wichtige Verhaltensregeln in Bezug auf Hygiene, Abstand und Kontaktbeschränkungen im Betrieb/Geschäft zu informieren, bieten sich Aushänge oder Aufsteller mit Plakaten an. Wir haben für Sie drei Vorlagen mit gängigen Regeln und Hinweisen gestaltet, die Sie in Ihrem Betrieb/Geschäft einsetzen können. Einfach als PDF herunterladen und ausdrucken (bis DIN A2 möglich) und gut sichtbar an relevanten Bereichen wie z. B. dem Eingangsbereich anbringen.

Hygieneplakate

Bitte beachten Sie: Das Anbringen von Plakaten o. ä. ersetzt nicht die Erstellung eines Hygiene- und Sicherheitskonzeptes.

Download "Abstand halten"

Download "Maske"

Download "Hygiene Übersicht"

KOMPAKT
Schutz im Arbeitsalltag

Um das Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 am Arbeitsplatz gering zu halten, sollten Beschäftige wichtige Hygiene- und Verhaltensregeln beachten. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat wichtige Hinweise zusammengefasst.

Zum Infektionsschutz

Finanzielle Hilfen

Informieren Sie sich über Corona-bedingte Förderungen, Zuschüsse, Entschädigungen und Kredite sowie entsprechende Programme auf Landes- und Bundesebene!

Ihr Ansprechpartner
Sönke Heidel
Sönke Heidel
Leitung Unternehmensservice
04521 / 808 807
Newsletter
Jetzt anmelden und informiert bleiben über die wirtschaftlichen Entwicklungen, Veranstaltungen und Projekte in unserer Region.